header

Home
JetsSeniors
JetsProspects
JuniorJets
RookieJets
FutureJets
FlagJets
Cheerleader
Training
Presse
Stadion
Sponsoren
Kontakt
Impressum
 
6.09.17
JetsProspects
Klarer Sieg im Freundschaftspiel

JetsProspects rüsten sich für die Rückrunde

Bild: Marc Jacobs

Am vergangenen Wochenende standen sich die 2. Mannschaft der Jets und die in diesem Jahr neu gegründeten Cologne Falcons 2 gegenüber. In den letzten Wochen konnten sich die Prospects über viele neue Mitspieler freuen, denen HC Udo Volberg in diesem Spiel auch viel Spielzeit geben wollte. Für die Kölner war es das erste Spiel in ihrer noch jungen Karriere, entsprechend aufgeregt und unsicher ging man in die ersten Minuten.

 

Den durch die Jets ausgeführten Kickoff nahm keiner der Falken auf, sodass die Gastgeber auf der 20 Yard Linie den ersten Drive starten konnten. Angeführt vom wohl ältesten QB der Liga, Krishna Musnadi, sprang allerdings nur 1 First Down heraus. Das abschließende Fieldgoal wurde durch Ben Vogel sicher verwandelt (03:00).

 

Den nächsten Drive der Falken konnten die Jets aber kurz vor der eigenen Endzone abstoppen. Trotz eines sehenswerten Catches von Receiver Tillmann über 65 Yards war es im nächsten Spielzug Linebacker Sebastian Schwubbe, der sich mit einer Interception in die Defense Statistik eintragen konnte. Den positiven Schwung konnte der Troisdorfer Angriff aber nicht nutzen, sodass man sich kurze Zeit später wieder vom EI trennen musste. Besser machten es da die Gäste, die über einen 25 Yard Run von ihrem Tightend Nostitz die ersten eigenen Punkte auf die Tafel bringen konnten. Die versuchte 2-Point-Conversion misslang und es blieb beim 03:06.

 

Dann ging es auf einmal ganz schnell – den Kickoff nahm Receiver/Returner Marvin Lindlein an der 5 Yard Linie auf und rannte damit sehenswert bis in die Endzone der Kölner (PAT Vogel, 10:06).

 

Das zweite Quarter startete ebenfalls gut für die Prospects. Das Runningback Trio Maurice Van Gelder, Nino Pasqualino und Hendrik Steinsträßer erliefen immer wieder gute und viele Yards. Steinsträßer war es am Ende mit einem starken Lauf über 33 Yards, der die 16:06 Führung bedeutete. Der Zusatzpunkt wurde erneut von Ben Vogel sicher verwandelt (17:06). Die Falcons 2 kamen mit ihrer Offense immer noch nicht so recht in Tritt, sodass das Angriffsrecht wieder schnell wechselte. Diesmal ging es vorzugsweise durch die Luft, was die Receiver Crew von OC Albert Thüssing erfreute. WR Niko Daglis schnappte sich nach Pass von QB Musnadi das Ei in der Endzone (PAT Vogel, 24:06). Auch die Offense der Kölner kam endlich ins Rollen, QB Drießen erlief den nächsten Touchdown persönlich. Auch hier misslang die versuchte 2-Point-Conversion.

 

Halbzeit zwei war geprägt von beiden Defense Reihen. So konnten sich Marco Nowak sowie Markus Schwubbe immer wieder durch Tackles auszeichnen. Schwubbe war es dann auch mitte des dritten Quarters, der sich den QB in der Endzone für ein Saftey schnappte und somit Punkte für die Jets auf die Tafel zauberte (26:12).

 

In den letzten 2 Minuten kamen die Falken nochmal gefährlich nahe an die Endzone der Troisdorfer. Hier zeigte sich aber die Erfahrung der letzten Spiele und die gute Arbeit von DC Tim Boddenberg. Die Defense hielt, und es blieb beim Spielstand von 26:12.

 

Headcoach Volberg war voll des Lobes „Alle Rookies haben mich voll überzeugt und ein super Spiel abgeliefert. Für alle war es ein super Test, um ein wenig Game-Luft zu schnuppern, und nicht nur im Tranining die eigenen Mitspieler vor sich zu haben.“ Wir bedanken uns bei den Gästen aus Köln für das stets harte, aber faire Spiel und wünschen den verletzten Spielern eine baldige Genesung.

 

In 3 Wochen geht es gegen den Ligaprimus Cologne Crocodiles 2. In der Sportanlage Blockemünd geht es am 23. September um 15 Uhr los. Die Jets freuen sich natürlich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

(

Von: Marc Jacobs

)
Links:
Mit diesem Artikel in Verbindung stehende Artikel:


« zurück zur Startseite
 
 
header