header

Home
JetsSeniors
JetsProspects
JuniorJets
RookieJets
FutureJets
FlagJets
Cheerleader
Training
Presse
Stadion
Sponsoren
Kontakt
Impressum
 
15.06.17
FutureJets
FutureJets mit Sieg und Niederlage

Zweiter Turniertag der U13 in Langenfeld

Gut gekämpft, FutureJets!

Heute trafen sich die Mannschaften der U13 Oberliga West in Langenfeld. Unsere FutureJets spielten zunächst erneut gegen die Spielgemeinschaft der Erftstadt Bravehearts und Witterschlick Fighting Miners. Mit einem 48:24 konnten diese erneut geschlagen werden. Danach traf man auf Gastgeber Langenfeld Longhorns. Diesen musste man nach tapferem Kampf am Ende mit 32:42 geschlagen geben.

 

Beim ersten Turnier waren die FutureJets bereits auf die SG der Bravehearts und Fighting Miners getroffen. Dort waren diese noch Grünschnäbel und hatten den FutureJets nichts entgegen zu setzen. Mit 52:6 gewannen die jüngsten Jets. Diesmal sah es jedoch etwas anders aus. Die SG konnte zwar noch nicht ganz mit den Jets mithalten, der Abstand ist jedoch deutlich verkürzt worden. Trotzdem reichte es für die Roten immer noch zu einem klaren 48:24 Erfolg. Da diese beiden Teams noch zwei weitere Male aufeinandertreffen werden, wird es spannend sein, zu beobachten, wie die Leistungsdifferenz sich entwickeln wird.

 

Zum ersten Mal in dieser Saison traf man auf die Langenfeld Longhorns. Im vergangenen Jahr hatte man beide Spiele knapp verloren. Die Hoffnung diesmal die Horns zu schlagen erfüllte sich leider nicht. Die FutureJets wirkten zu Beginn verunsichert, fast verängstigt. Schnell lagen sie mit 0:21 und 6:27 hinten. Doch dann besannen sie sich auf ihre Fähigkeiten, kämpften und holten auf. Kurz vor Schluss kamen sie bis auf 32:35 heran. Leider fingen sie sich dann noch einen Touchdown mit zwei Zusatzpunkten ein. Mit dem Endstand von 32:42 können die Jets trotzdem zufrieden sein, da am heutigen Tag die Longhorns einfach besser waren.

 

Nun ist Sommerpause. Das nächste Turnier ist erst im September. Bis dahin müssen die Futures kräftig weiterarbeiten. Es fehlte in Offense und Defense vor allem an Geschwindigkeit. Aber auch in der Passverteidigung taten sich noch einige Lücken auf. Insgesamt war die Leistung jedoch sehr ansprechend und man darf sich auf die weiteren Turniertage nach den Sommerferien freuen.

 

(

Von: ab

)
Links:
Mit diesem Artikel in Verbindung stehende Artikel:


« zurück zur Startseite
 
 
header